Hilfe

Vertrauenstelefon

Kinder, Jugendliche und  Mitarbeitende, die Übergriffe oder sexuellen Missbrauch erleiden oder davon erfahren, reagieren meist sehr verunsichert und hilflos. Dies wird durch die Strategie des Täters begünstigt, die Aufdeckung durch ein Netzwerk von Beziehungen zu verhindern. Deshalb ist es in diesen Fällen besonders wichtig, bestehende Hilfsangebote wahrzunehmen. Die Ev. Landeskirche in Baden hat dazu ein Vertrauenstelefon eingerichtet, an das sich Betroffene wenden können. Frau Dr. Wiebke Müller hilft,  Situationen richtig einzuschätzen, Betroffene im Umgang mit dem Erlittenen zu begleiten und weitere Schritte für eine Beschwerde oder einen Strafantrag im Einvernehmen mit den Betroffenen zu planen. Sie ist dabei zur Verschwiegenheit verpflichtet, solange keine Gefahr für Gesundheit und Leben der Betroffenen besteht.

Kontakt

 

Mittwoch von 12.00 bis 13.00 UhrHandy

Donnerstag von 17.00 bis 18.00 Uhr
Tel: 0800/5891629
E-Mail: Wiebke.mueller@ekiba.de

Bei einer Nachricht auf ihrer Mailbox setzt sie sich umgehend mit den Anrufenden in Verbindung.

 

Fachberatungsstellen

Bei Verdacht auf sexuelle Übergriffe und Missbrauch ist es sinnvoll, eine örtliche Beratungsstellte mit einzubeziehen.

Über das Hilfeportal Sexueller Missbrauch können Fachberatungsstellen gefunden werden.

 


Logo Vertrauenstelefon
 
 
 
 
 
Hilfeportal Sexueller Missbrauch